Nikolaus von Myra

Nikolausfreude – schenken wie der heilige Nikolaus

Wenn die Menschen an den Nikolaus denken, denken sie auch an die Geschichte des heiligen Bischof von Myra. Dabei sind es vor allem die zeitlosen Werte Selbstlosigkeit und Nächstenliebe, welche Nikolaus von Myra während seines gesamten Lebens und Wirkens beherzigte. Das, was seine Nächstenliebe ausmachte, hatte dabei einen viel tieferen Sinn als ein schnell ausgepacktes Geschenk und wies weit über ihn hinaus: »Seht und staunt, wie freundlich Gott ist.« Den bibischen Psalm 34,9 setzte Bischof Nikolaus von Myra vielfach in die Tat um. Freundliche Taten, zu denen er uns bis in die heutige Zeit ermutigt.

Zeigen auch Sie Ihren Mitmenschen Gottes Freundlichkeit und lassen Sie mit unserer Nikolaus-Spendenaktion kleine Träume und Hoffnungen wahr werden. Auf oder in jeder Verpackung unserer beliebten Vivat!-Schoko-Nikoläuse finden Sie eine Code-Nummer, mit der Sie die Chance haben, eine Spende im Wert von 500 € für ein Herzensprojekt Ihrer Wahl zu gewinnen. Was Sie dafür tun müssen, finden Sie unter dem Punkt »Spendenverlosung«. Natürlich können Sie den Vivat!-Schoko-Nikolaus auch gleich hier bestellen.

Mehr Inspirationen, um Freundlichkeit zu verbreiten, als PDF-Download:

Nikolaus-Magazin

Wer war der heilige Nikolaus?

Am 6. Dezember ist der Gedenktag des heiligen Nikolaus, der Tag der Nikolausfreude. Doches geht nicht um kostbare bzw. teure Geschenke, sondern darum, Freude zu schenken.

Aber woher kommt dieser Brauch? Die Überlieferung stellt uns Nikolaus von Myra als einen Mann vor, der den Menschen zugewandt war, der ihnen geistlich, aber auch mit praktischem Tun Hilfe aus der Not geholfen hat. Er ist damit zu einem Vorbild für christliche Nächstenliebe geworden.

Wenn Sie mehr über den heiligen Nikolaus erfahren möchten, schauen Sie bei unserem Vivat!-Magazin vorbei. Hier finden Sie jede Menge spannender Informationen zum historischen Hintergrund und, warum wir den 6. Dezember feiern. Außerdem werden Sie mit zahlreichen kreativen Ideen für diesen besonderen Tag versorgt.

SPENDENVERLOSUNG

Wir schenken, weil wir Beschenkte sind.

Der heilige Nikolaus von Myra ist in aller Welt bekannt für seine Barmherzigkeit und Großzügigkeit. Er wusste, wie sehr er selbst von Gott beschenkt war. Deshalb war es sein Anliegen, seinen Mitmenschen Gottes Freundlichkeit zu zeigen.

Mit jedem Vivat!-Nikolaus teilnehmen

Auf oder in jeder Nikolaus-Schachtel findet sich eine Code-Nummer. Bis zum 31. Dezember 2022 können Sie an der Vivat!-Spendenverlosung teilnehmen. Insgesamt spenden wir mehr als 20.000 €! Gewinnen Sie 500 € für einen Verein oder ein Projekt, welches Ihnen am Herzen liegt.

Und so funktioniert die Spendenverlosung:

1. Geben Sie Ihre Code-Nummer in das Formular ein.
2. Nennen Sie uns einen Verein bzw. ein Projekt, das im Fall Ihres Gewinns mit einer Spende in Höhe von 500 € unterstützt werden soll.
3. Die Gewinner werden am 06. Januar 2023 ausgelost. Wir benachrichtigen Sie per Mail über den Ausgang der Spendenverlosung. Viel Glück!

Spendenverlosung

Vorname*
Nachname*
E-Mail*
Straße und Hausnummer*
PLZ*
Ort*
Codenummer*
Projektname*
Vollständiger, korrekter Name des empfohlenen Vereins*
Ansprechpartner des Vereins*
Name des Spendenempfängers*
Straße und Hausnummer*
PLZ*
Ort*
E-Mail-Adresse des Vereins*
Telefonnummer des Vereins*
Website des Vereins
(*) Pflichtfelder bitte ausfüllen

Das waren die glücklichen Gewinner

aus dem letzten Jahr:

Gewinner Gutschein
  • Annalena B.

    Pfarrei St. Christophorus Haldensleben: www.kath-kirche-haldensleben.de

  • Bernd J.

    Kältebus München e.V.: Der Verein Kältebus e.V. ist eine niederschwellige Akuthilfe für unsere obdachlosen Mitmenschen in München. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Obdachlosen über die kalte Jahreszeit zu helfen und versorgen sie Abends mit Speisen und Getränken. Statement vom Gewinner: Der Wärmebus ist neu ins Leben gerufen und ich finde es eine tolle Idee. Wo hilfe gebraucht wir schnell vor Ort zu sein und helfen zu können.

  • Christian H.

    Tierschutzverein Bitterfeld e.V.: Da wir die letzten 2 Jahre keine Infostände machen konnten, freuen wir uns über jeden Euro. Statement des Gewinners: Vielen Dank für die Möglichkeit einem Tierverein weiterzuhelfen. Es freut mich, dass den Einrichtungen mit Ihrer Aktion geholfen werden kann. Viele Tierfreunde kontaktieren die Tiervereine als Anlaufstelle für Hilfe und Versorgung. Großes Dankesehr! 

  • Christina E.

    Förderverein Kita Heilig Kreuz Altendorf: Ein so schöner Start ins neue Jahr! Ich freue mich für die Kinder. Ein Kinderlächeln erwärmt das Herz. Vielen Dank!

  • Josef G.

    Förderverein St. Elisabeth Schapen e.V.: Unsere Körperschaft fördert folgende gemeinnützige Zwecke: Altenhilfe für das Seniorenzentrum St. Elisabeth mit 60 Heimbewohnern und 12 Tagespflege Plätze. Der Förderverein dient ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten Zwecken im Sinne der § §51 ffA0 (Anschaffung von Pflegehilfsmittel, Unterstützung des Personals usw.).

  • Christina T.

    Integrative Kindertagesstätte Sonnenstrahl, Hartenstein: Ich freue mich riesig über den Gewinn und bin sehr Dankbar dafür, das viele zukünftige Projekte somit unterstützt werden können! Das Geld ist für die Kita meines Sohnes! Mutter zu sein ist eine Liebesgeschichte, die niemals endet! Danke <3 www.johanniter.de/zwickau-vogtland

  • Dorota R.

    LICHTBLICKE e.V. Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg e.V.: Wer sind wir? "wir", das sind die Eltern und Angehörigen krebskranker Kinder und Jugendlicher, sowie Mitarbeiter der Kinderklinik Augsburg, die im Frühjahr 1985 die Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg - LICHTBLICKE e.V. gegründet haben. Der Verein ist gemeinnützig und wird von einem ehrenamtlichen Vorstand geleitet.

  • Eugenia H.

    Förderverein Ev. Kindergarten Pusteblume: Herzliche Grüße und vielen lieben Dank für den Gewinn. Unser Förderverein des örtlichen Kindergartens hat sich sehr über die Unterstützung gefreut und es kommt unseren Kindern zugute. Vielen Dank dafür!

  • Christina M.

    Förderverein Klara Hospiz e.V.: Der Förderverein Klara Hospiz e.V. sammelt seit 2016 spenden, um ein stationäres Hospiz in Marl zu bauen. In diesem Jahr wir der Bau fertiggestellt und das Hospiz in Betrieb genommen. Weiterhin sammelt der Verein aber Spenden, um die jährlichen Betriebskosten zu sichern. www.klara-hospiz.de

  • Konstanze K.

    Katholische Kirche St. Josef Schwalmstadt-Neukirchen: Wir sind die Katholische Kirchengemeinde St. Josef Schwalmstadt-Neukirchen, im Dekanat Fritzlar, und liegen in der Diaspora des Bistums Fulda. Daher freuen wir uns besonders, dass uns der Heilige Nikolaus in Zeiten von knappen finanziellen Mitteln und Fusionen bei der dringend nötigen Dachsanierung von St. Adalbert unterstützt. www.pastoralverbund-schwalmstadt.de

  • Lothar F.

    Förderverein Ohmsteder Orgel e.V.: Der Orgelförderverein wurde vor 6 Jahren gegründet und hat die Aufgabe, finanzielle Mittel für die Sanierung / Instandsetzung und Erweiterung der in den 1960er Jahren von der Fe. Karl Schuhe gebauten Kirchenorgel in der Ohmsteder Kirche zu generieren. www.ev-kirchengemeinde-ohmstede.de Statement des Gewinners: Ich habe mich sehr für mich und den Orgelförderverein Ohmsteder Kirche e.V. gefreut. Der Orgelförderverein Ohmsteder Orgel e.V. wurde vor ca. 6 Jahren gegründet und hat die Aufgabe, finanzielle Mittel für die Sanierung/Instandsetzung und Erweiterung der in den 1960er Jahren von der Fa. Karl Schuke gebauten Kirchenorgel in der Ohmsteder Kirche zu generieren. Neben Mitgliedsbeiträgen und Spenden kommen auch die Einnahmen aus dem Orgelcafé auf dem Ohmsteder Friedhof vollumfänglich dem Förderverein zu Gute und auch der jetzige Gewinn ist ein weiterer Erlös, um den o.g. Zielen näher zu kommen!

  • Manuela S.

    Förderverein Autobahnkirche-Geiselwind e.V.: www.autobahnkirche-geiselwind.de

  • Martin E.

    Evangelisch-Lutherische Stadtkirchgemeinde Zwickau: Jede Woche treffen sich etwa 140 Kinder und Erwachsene zum gemeinsamen Singen und Musizieren. An erster Stelle steht die Ausgestaltung der Gottesdienste (Bachkantaten, Musicals, Singe- und Bläsergottesdienst) mit den verschiedenen Gruppen von der Vorkurrende über Jugendchor, Kantorei bis zum Seniorensingkreis. www.pauluskirche-zwickau.de Statement des Gewinners: Wir freuen uns, dass die Kirchenmusik der Pauluskirche in Zwickau durch die Aktion unterstützt wird. Es ist in dieser schweren Zeit wichtig, dass ein Zusammenhalt, auch besonders durch die Arbeit von Kantor Matthias Grummet weiterlebt und gestärkt wird und durch den Einsatz neuer Medien viele erreicht. Unseren und anderen Kindern haben die Onlinesitzungen der Vorkurrende im Lockdown sehr viel gegeben. Das ist in dieser Form nicht selbstverständlich und muss grundsätzlich gefördert und honoriert werden.

  • Nicole F.

    Förderverein d. evgl. Integr. Kindertagesstätte Schellingstr.: Unsere Kindertagesstätte verfügt insgesamt über 52 Plätze, verteilt auf 3 Gruppen, darunter zwei integrative Gruppen mit einer Gruppenstärke von jeweils 16 Kindern im Alter von 3 – 6 Jahren. Fünf Kinder dieser Gruppen haben einen erhöhten Förderbedarf. Die dritte Gruppe setzt sich aus 20 Regelkindern im Alter von 2 -6 Jahren zusammen. In den Gruppen nutzen die Kinder dem Alter und Entwicklungsstand entsprechend angemessene Spielmöglichkeiten. Therapie-und Bewegungsräume, sowie großzügige Flurbereiche ergänzen das Angebot. Auf dem Außengelände lassen verschiedene Spiel-und Klettergeräte sowie großzügige Rasenflächen dem Bewegungsdrang der Kinder freien Lauf, somit machen sie vielfältige motorische, soziale und naturbezogene Erfahrungen. Bereichert wird das Außengelände durch eine Seillandschaft, die den Kindern weitere Anreize zum Klettern und Balancieren bietet. Aktuell steht uns ein Schaukelgestell mit zwei Schaukelsitzen zur Verfügung. Durch Ihre Spende haben wir die Möglichkeit eine Nestschaukel oder eine Therapieschaukel anzuschaffen. Diese Schaukeln sind einzigartige Instrumente, Kindern bei ihren ersten Bewegungen zu unterstützen. Sie erfüllen die Funktion, Bewegungsabläufe auf engstem Raum zu erlernen und kontrolliert auszuführen. Ein ideales Gerät, um ein Gleichgewicht beim Sitzen oder Stehen zubekommen. Diese Art von Schaukel ist nicht nur für Kleinkinder sehr geeignet, sondern unterstützt sehr wirkungsvoll die Therapiemaßnahmen unserer Kinder. Was gibt es schöneres, wenn die Haare im Wind fliegen, die Umgebung aus einem anderen Blickwinkel gesehen wird und es im Bauch kribbelt. Ein kleiner Schaukelspaß mit großer Wirkung. www.ekmonheim.de

  • Norbert K.

    Frauenhausverein e.V. Weißenfels: www.frauenhaus-weissenfels.de

  • Petra F.

    Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.: Für uns bedeutet diese Spende eine willkommene und hilfreiche Unterstützung für unsere Arbeit mit Senior:innenin unserem Patenschaftsprojekt "Seniorenbesuchsdienst KlingelZEICHEN". Wir werden von dem Geld Arbeitsmaterial anschaffen und Austauschrunden der Pat:innen organiseren. www.freiwilligen-agentur.de

  • Rüdiger H.

    Netzwerk e.V. für Kinder und Jugendliche: Bereits seit 1997 werden integrative und Regelkinder in unserem integrativen Kita MIKADO aufgenommen. Alle Kinder erleben den Alltag gemeinsam und lernen von- und miteinander. Für den Umzug in einen Neubau möchten wir therapeutische Spielgeräte anschaffen und freuen uns über die Spende. www.netzwerk-hirschaid.de Statement des Gewinners: Als ehrenamtlicher Vorstand des Vereins Netzwerk e.V. für Kinder und Jugendliche habe ich gelernt, dass viele Projekte von öffentlicher Seite meist nur zu 80% subventioniert werden. Daher freue ich mich sehr, dass mit diesem Spendengewinn die Finanzierungslücke zur Anschaffung eines neuen therapeutischen Spielgerätes geschlossen werden kann.

  • Sabine E.

    Förderverein Schulpartnerschaft AlBa und Namibia e.V.: Das Gymnasium der Stadt Baesweiler und die Gustav-Heinemann-Gesamtschule Alsdorf haben den Förderverein gegründet, um die gemeinsame Partnerschule, die Havana Project Secondary School in Windhoek finanziell zu unterstützen. Der Unterricht findet dort noch in Zelten statt und Unterrichtsmaterial fehlt fast vollständig. Wir sammeln Spenden z.B. für dringend benötigte Schulbücher. Weitere Informationen finden Sie auf den Hompages der Schulen: www.g-bw.de/de/schulpartnerschaft-alba/ www.ghg-alsdorf.de/wp/2021/05/15/alba-schulpartnerschaft-namibia Statement der Gewinnerin: Mit dem Geld wird die neugegründete Schule in Namibia mit Büchern und Materialien ausgestattet. Im Namen der GHG-Alsdorf und des Gymnasiums Baesweiler: Danke, für die Unterstützung dieses Projektes und für die Hilfe für den Aufbau der Partnerschaft. 

  • Thilo H.

    Förderverein Kinderhospiz Gelsenkirchen e.V. Arche Noah: Ehrenamtlich tätige Frauen und Männer entscheiden über die Verwendung der Spendengelder. Entsprechend seiner Satzung unterstützt der Verein die Arbeit der Arche Noah mit Sach- und Personalmitteln, die den Kindern und Jugendlichen direkt zugutekommen. Neben zusätzlichen Personalstellen, finanziert der Förderverein Spezialmöbel sowie vielfältige Aktionen und Angebote. archenoah.eu Statement des Gewinners: Ich freue mich den Kindern damit ein wenig Freude bereiten zu können.

  • Alfred D.

    Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg Stamm St. Laurentius: In unserem Pfadfinderstamm sind wir mit rund 30 Leitenden in der Jugendarbeit aktiv. Neben wöchentlichen Gruppenstunden bieten wir jedes Jahr zwei Zeltlager, eines zu Pfingsten und eines in den Sommerferien, an. Mit den weiteren Aktionen, wie dem Sternsingen oder Ausflügen, nehmen jedes Jahr über 100 Kinder an unseren Veranstaltungen teil. Dieses Jahr steht eine Reise mit dem Zeltlager nach Dänemark an, wofür wir Ihre Spende sehr gut gebrauchen können. Instagram: huelsenpfadis Facebook: DPSG Stamm St. Laurentius Neuenkirchen

  • Andrea N.

    Förderverein St. Nikolai zu Stralsund e.V.: Dem Erhalt einer der prachtvollsten backsteingotischen Kirchen im Ostseeraum hat sich der Förderverein St. Nikolai zu Stralsund verschrieben. Das aktuelle Projekt – die Sanierung der Fassaden der markanten Doppeltürme – ist wegen der gravierenden Schäden besonders dringlich. www.verein-st-nikolai-stralsund.de

  • Angela S.

    Albert Schweitzer Kinderdörfer und Familienwerke e.V.: Kleine und große Menschen finden in den Albert-Schweitzer-Kinderdörfern und Familienwochen individuelle Hilfe. In 10 Bundesländern haben wir regionale Netzwerke geknüpft. Das Herzstück bilden unsere Kinderdörfer. Wir haben dort, wo wir gebraucht werden, Einrichtungen der Alters- und Behindertenhilfe geschaffen betreiben in Brandenburg Tafelprojekte. www.albert-schweitzer-verband.de

  • Annett B.

    Diakonissenhaus Zion e.V.: www.zion.de

  • Clemens R.

    Musikverein Wachturm e.V.: Der Musikverein Wachtum e.V. ist ein Blasorchester und besteht aus 80 aktiven Musikern. Fokus ist die musikalische Förderung von Kindern und Jugendlichen und der gemeinsame Spaß am Musizieren. Die musikalische Gestaltung von kirchlichen Auftritten sowie von Volksfesten stehen im Mittelpunkt.

  • Evelyn W.

    Kindergarten St. Bernhard
  • Felicitas P.

    Fidibus Zentrum für Famillien Begegnung und Kultur e.V.: Fidibus e.V. ist ein Ort zum Wohlfühlen für Menschen aller Altersstufen & Nationen – mit und ohne Beeinträchtigungen. Wir bieten einen Treffpunkt sowie Kurse und Aktivitäten für Jung und Alt. Mit dem Projekt „Inklusive Kreativwerkstatt für Kinder – Lebenslust statt Coronafrust“ ermutigen und stärken wir Kinder gemeinsam kreativ zu werden, miteinander zu wirken und voneinander zu lernen und dabei Glücksmomente zu erleben. www.fidibus-trier.de

  • Helmut S.

    Hospizverein Germering e.V.: www.hospizverein-germering.de

  • Josephine M.

    Kinderhaus Sterntaler e. V.: Kinderhaus „Sternentaler“ – wir sind eine Kindertagestätte des Trägers Kinderarche Sachsen e.V., in welcher bis zu 62 Kinder im Alter von 1 Jahr bis zum Schuleintritt betreut werden. Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht die Lebenswelt der Kinder. In einer besonders familiären Atmosphäre unterstützen wir sie darin, Respekt, Mitgefühl. Toleranz und Verantwortung im Miteinander zu leben. Wir laden die Kinder ein, ermutigen und inspirieren sie, sich als kleine Weltendecker auf den Weg zu machen. Wir schenken ihrem „Hier und Jetzt“ die notwendige Beachtung, um glückliche Momente in den täglichen Begegnungen erleben zu können. www.kinderarche-sachsen.de

  • Julia H.

    Feuerwehrverein Weberstedt e.V.: Unser Verein heißt Feuerwehrverein Weberstedt e.V. Wir haben 23 Mitglieder in unserem Verein. Mit diesem Verein haben wir unsere Traditionsfeuer am Laufen und unterstützen die Freiwillige Feuerwehr Weberstedt bei Ihren Vorhaben.

  • Lisa K.

    Hospiz Ulm e.V. - Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst: Ambulanter Hospizdienst für Erwachsene, Kinder, Jugendliche; stationäres Hospiz, Trauerbegleitung, Hospiz, Akademie. www.hospiz-ulm.de

  • Marcel F.

    Ministranten St. Johannes Ottersweier: Wir sind die Ministranten aus Ottersweier, eine Jugendgruppe aus dem Dekanat Baden-Baden mit ca. 35 Mitgliedern. Jedes Jahr organisieren wir ein Freizeitlager welches in einer Hütte oder einem Zeltplatz stattfindet. Die Spende benutzen wir für unser Zeltlager dieses Jahr im Sommer auf dem Zeltplatz am Hardtsee.

  • Monika S.

    Flüchtlingshilfe Bad Vilbel e.V.: Der Verein „Flüchtlingshilfe – Willkommen in Bad Vilbel e.V.“ wurde im Herbst 2015 gegründet und zählt derzeit rund 177 Mitglieder. Aktuell leben in Bad Vilbel knapp 450 Flüchtlinge und Asylsuchende. Ihre Integration in unsere Gesellschaft zu fördern und ihnen das Einleben in die neue Umgebung zu erleichtern, steht im Zentrum einer vielfältigen Vereinstätigkeit. Mit ehrenamtlicher Unterstützung werden dadurch positive Signale für eine gelebte Willkommenskultur gesetzt. Der Verein arbeitet eng mit der Stadtverwaltung Bad Vilbel und anderen Initiativen zusammen, vernetzt engagierte Bürgerinnen und Bürger und trägt so zum Aufbau und zur Förderung eines unterstützenden Netzwerkes bei. Wir wollen, dass Flüchtlinge hier eine neue Heimat finden und neue Lebensperspektiven entwickeln können. www.fhbv.de

  • Nikola G.

    Diakonisches Werk Niederlausitz e.V.: www.diakonie-nl.de

  • Nora B.

    Förderverein Frauen helfen Frauen e.V.: Das Frauenhaus Dortmund nimmt bis zu 32 Frauen und Mütter mit ihren Kindern auf, die häusliche Gewalt erfuhren haben. Wir bieten eine geschützte und anonyme Wohnmöglichkeit. Hier beraten und helfen wir den Weg in ein eigenständiges und gewaltfreies Leben zu finden. www.frauenhaus-dortmund.de

  • Pirrko H.

    JSG Harley Vienenburg: Die JSG Harley ist eine Jugendspielgemeinschaft aus drei Vereinen. www.jsgharley.de

  • Regina B.

    Tierheimverein Jena e.V.: Wir sind ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, in Not geratenen Tieren zu helfen und diese artgerecht zu versorgen. Versorgen können wir bis zu 90 Katzen, 25 Hunde und 35 Kleintiere in unseren Räumen. www.tierheim-jena.de

  • Sandra S.

    Kölner Klinikclowns e.V.: Unser gemeinnütziger Verein kooperiert seit 1995 mit Kinder-Kliniken, mit Senior:innen Einrichtungen, mit heilpäd. Institutionen, mit Palliativ-Stat. (Erw.) sowie Hospizen (Kinder & Erw.). Bei den Einsätzen kreieren unsere professionell ausgebildeten Klinikclown:innen mit ihrer vielfältigen Kunst & großer Empathie Momente aus Humor & Leichtigkeit. www.koelner-klinikclowns.de

  • Steffen K.

    Hand in Hand Burkina Faso e.V.: Hand in Hand Burkina Faso e.V. ist ein 2018 gegründeter Verein mit Sitz in Köln. Der Verein wurde von Adama Bance und Freunden gegründet, um in seinem Heimatdorf Ouarégou, Burkina Faso, durch die Errichtung einer Geburtsklink die gesundheitliche Versorgung bei Schwangerschaft und Geburt zu verbessern. Hierfür sammelt der Verein Spenden und organisiert die Projektdurchführung. https://www.hand-in-hand-burkina-faso.de

  • Toralf L.

    Tierschutzverein Waren e.V.: http://www.tierheimmalchow.de/

  • Felix B.

    Klik ev. : Der Verein KLIK wurde 2012 im Zuge der zunehmend sichtbarer werdenden Verelendung ausländischer wohnungsloser EU- Bürger*innen von polnischen und deutschen Sozialarbeiter*innen gegründet. Ausgehend von den besonderen Schwierigkeiten, die EU- Bürger*innen mit einer Wohnungsnotfallproblematik und sozialen Schwierigkeiten sozialhilferechtlich bedingt haben (= eingeschränkter Zugang zum System sozialer Hilfe) und den daraus folgenden Hemmnissen die Problemlage systematisch und nachhaltig zu verbessern, will der Verein durch die Entwicklung und Bereitstellung von Angeboten dazu beitragen, dass (in Berlin) jeder Mensch in Wohnungsnot und sozialen Schwierigkeiten die Angebote der institutionalisierten Wohnungslosenhiife nutzen kann und Zugänge zum System sozialer Hilfen findet. www.klik-berlin.de

  • Annalena B.

    Pfarrei St. Christophorus Haldensleben: www.kath-kirche-haldensleben.de

  • Bernd J.

    Kältebus München e.V.: Der Verein Kältebus e.V. ist eine niederschwellige Akuthilfe für unsere obdachlosen Mitmenschen in München. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Obdachlosen über die kalte Jahreszeit zu helfen und versorgen sie Abends mit Speisen und Getränken. Statement vom Gewinner: Der Wärmebus ist neu ins Leben gerufen und ich finde es eine tolle Idee. Wo hilfe gebraucht wir schnell vor Ort zu sein und helfen zu können.

  • Christian H.

    Tierschutzverein Bitterfeld e.V.: Da wir die letzten 2 Jahre keine Infostände machen konnten, freuen wir uns über jeden Euro. Statement des Gewinners: Vielen Dank für die Möglichkeit einem Tierverein weiterzuhelfen. Es freut mich, dass den Einrichtungen mit Ihrer Aktion geholfen werden kann. Viele Tierfreunde kontaktieren die Tiervereine als Anlaufstelle für Hilfe und Versorgung. Großes Dankesehr! 

  • Christina E.

    Förderverein Kita Heilig Kreuz Altendorf: Ein so schöner Start ins neue Jahr! Ich freue mich für die Kinder. Ein Kinderlächeln erwärmt das Herz. Vielen Dank!

  • Josef G.

    Förderverein St. Elisabeth Schapen e.V.: Unsere Körperschaft fördert folgende gemeinnützige Zwecke: Altenhilfe für das Seniorenzentrum St. Elisabeth mit 60 Heimbewohnern und 12 Tagespflege Plätze. Der Förderverein dient ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten Zwecken im Sinne der § §51 ffA0 (Anschaffung von Pflegehilfsmittel, Unterstützung des Personals usw.).

  • Christina T.

    Integrative Kindertagesstätte Sonnenstrahl, Hartenstein: Ich freue mich riesig über den Gewinn und bin sehr Dankbar dafür, das viele zukünftige Projekte somit unterstützt werden können! Das Geld ist für die Kita meines Sohnes! Mutter zu sein ist eine Liebesgeschichte, die niemals endet! Danke <3 www.johanniter.de/zwickau-vogtland

  • Dorota R.

    LICHTBLICKE e.V. Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg e.V.: Wer sind wir? "wir", das sind die Eltern und Angehörigen krebskranker Kinder und Jugendlicher, sowie Mitarbeiter der Kinderklinik Augsburg, die im Frühjahr 1985 die Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg - LICHTBLICKE e.V. gegründet haben. Der Verein ist gemeinnützig und wird von einem ehrenamtlichen Vorstand geleitet.

  • Eugenia H.

    Förderverein Ev. Kindergarten Pusteblume: Herzliche Grüße und vielen lieben Dank für den Gewinn. Unser Förderverein des örtlichen Kindergartens hat sich sehr über die Unterstützung gefreut und es kommt unseren Kindern zugute. Vielen Dank dafür!

  • Christina M.

    Förderverein Klara Hospiz e.V.: Der Förderverein Klara Hospiz e.V. sammelt seit 2016 spenden, um ein stationäres Hospiz in Marl zu bauen. In diesem Jahr wir der Bau fertiggestellt und das Hospiz in Betrieb genommen. Weiterhin sammelt der Verein aber Spenden, um die jährlichen Betriebskosten zu sichern. www.klara-hospiz.de

  • Konstanze K.

    Katholische Kirche St. Josef Schwalmstadt-Neukirchen: Wir sind die Katholische Kirchengemeinde St. Josef Schwalmstadt-Neukirchen, im Dekanat Fritzlar, und liegen in der Diaspora des Bistums Fulda. Daher freuen wir uns besonders, dass uns der Heilige Nikolaus in Zeiten von knappen finanziellen Mitteln und Fusionen bei der dringend nötigen Dachsanierung von St. Adalbert unterstützt. www.pastoralverbund-schwalmstadt.de

  • Lothar F.

    Förderverein Ohmsteder Orgel e.V.: Der Orgelförderverein wurde vor 6 Jahren gegründet und hat die Aufgabe, finanzielle Mittel für die Sanierung / Instandsetzung und Erweiterung der in den 1960er Jahren von der Fe. Karl Schuhe gebauten Kirchenorgel in der Ohmsteder Kirche zu generieren. www.ev-kirchengemeinde-ohmstede.de Statement des Gewinners: Ich habe mich sehr für mich und den Orgelförderverein Ohmsteder Kirche e.V. gefreut. Der Orgelförderverein Ohmsteder Orgel e.V. wurde vor ca. 6 Jahren gegründet und hat die Aufgabe, finanzielle Mittel für die Sanierung/Instandsetzung und Erweiterung der in den 1960er Jahren von der Fa. Karl Schuke gebauten Kirchenorgel in der Ohmsteder Kirche zu generieren. Neben Mitgliedsbeiträgen und Spenden kommen auch die Einnahmen aus dem Orgelcafé auf dem Ohmsteder Friedhof vollumfänglich dem Förderverein zu Gute und auch der jetzige Gewinn ist ein weiterer Erlös, um den o.g. Zielen näher zu kommen!

  • Manuela S.

    Förderverein Autobahnkirche-Geiselwind e.V.: www.autobahnkirche-geiselwind.de

  • Martin E.

    Evangelisch-Lutherische Stadtkirchgemeinde Zwickau: Jede Woche treffen sich etwa 140 Kinder und Erwachsene zum gemeinsamen Singen und Musizieren. An erster Stelle steht die Ausgestaltung der Gottesdienste (Bachkantaten, Musicals, Singe- und Bläsergottesdienst) mit den verschiedenen Gruppen von der Vorkurrende über Jugendchor, Kantorei bis zum Seniorensingkreis. www.pauluskirche-zwickau.de Statement des Gewinners: Wir freuen uns, dass die Kirchenmusik der Pauluskirche in Zwickau durch die Aktion unterstützt wird. Es ist in dieser schweren Zeit wichtig, dass ein Zusammenhalt, auch besonders durch die Arbeit von Kantor Matthias Grummet weiterlebt und gestärkt wird und durch den Einsatz neuer Medien viele erreicht. Unseren und anderen Kindern haben die Onlinesitzungen der Vorkurrende im Lockdown sehr viel gegeben. Das ist in dieser Form nicht selbstverständlich und muss grundsätzlich gefördert und honoriert werden.

  • Nicole F.

    Förderverein d. evgl. Integr. Kindertagesstätte Schellingstr.: Unsere Kindertagesstätte verfügt insgesamt über 52 Plätze, verteilt auf 3 Gruppen, darunter zwei integrative Gruppen mit einer Gruppenstärke von jeweils 16 Kindern im Alter von 3 – 6 Jahren. Fünf Kinder dieser Gruppen haben einen erhöhten Förderbedarf. Die dritte Gruppe setzt sich aus 20 Regelkindern im Alter von 2 -6 Jahren zusammen. In den Gruppen nutzen die Kinder dem Alter und Entwicklungsstand entsprechend angemessene Spielmöglichkeiten. Therapie-und Bewegungsräume, sowie großzügige Flurbereiche ergänzen das Angebot. Auf dem Außengelände lassen verschiedene Spiel-und Klettergeräte sowie großzügige Rasenflächen dem Bewegungsdrang der Kinder freien Lauf, somit machen sie vielfältige motorische, soziale und naturbezogene Erfahrungen. Bereichert wird das Außengelände durch eine Seillandschaft, die den Kindern weitere Anreize zum Klettern und Balancieren bietet. Aktuell steht uns ein Schaukelgestell mit zwei Schaukelsitzen zur Verfügung. Durch Ihre Spende haben wir die Möglichkeit eine Nestschaukel oder eine Therapieschaukel anzuschaffen. Diese Schaukeln sind einzigartige Instrumente, Kindern bei ihren ersten Bewegungen zu unterstützen. Sie erfüllen die Funktion, Bewegungsabläufe auf engstem Raum zu erlernen und kontrolliert auszuführen. Ein ideales Gerät, um ein Gleichgewicht beim Sitzen oder Stehen zubekommen. Diese Art von Schaukel ist nicht nur für Kleinkinder sehr geeignet, sondern unterstützt sehr wirkungsvoll die Therapiemaßnahmen unserer Kinder. Was gibt es schöneres, wenn die Haare im Wind fliegen, die Umgebung aus einem anderen Blickwinkel gesehen wird und es im Bauch kribbelt. Ein kleiner Schaukelspaß mit großer Wirkung. www.ekmonheim.de

  • Norbert K.

    Frauenhausverein e.V. Weißenfels: www.frauenhaus-weissenfels.de

  • Petra F.

    Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.: Für uns bedeutet diese Spende eine willkommene und hilfreiche Unterstützung für unsere Arbeit mit Senior:innenin unserem Patenschaftsprojekt "Seniorenbesuchsdienst KlingelZEICHEN". Wir werden von dem Geld Arbeitsmaterial anschaffen und Austauschrunden der Pat:innen organiseren. www.freiwilligen-agentur.de

  • Rüdiger H.

    Netzwerk e.V. für Kinder und Jugendliche: Bereits seit 1997 werden integrative und Regelkinder in unserem integrativen Kita MIKADO aufgenommen. Alle Kinder erleben den Alltag gemeinsam und lernen von- und miteinander. Für den Umzug in einen Neubau möchten wir therapeutische Spielgeräte anschaffen und freuen uns über die Spende. www.netzwerk-hirschaid.de Statement des Gewinners: Als ehrenamtlicher Vorstand des Vereins Netzwerk e.V. für Kinder und Jugendliche habe ich gelernt, dass viele Projekte von öffentlicher Seite meist nur zu 80% subventioniert werden. Daher freue ich mich sehr, dass mit diesem Spendengewinn die Finanzierungslücke zur Anschaffung eines neuen therapeutischen Spielgerätes geschlossen werden kann.

  • Sabine E.

    Förderverein Schulpartnerschaft AlBa und Namibia e.V.: Das Gymnasium der Stadt Baesweiler und die Gustav-Heinemann-Gesamtschule Alsdorf haben den Förderverein gegründet, um die gemeinsame Partnerschule, die Havana Project Secondary School in Windhoek finanziell zu unterstützen. Der Unterricht findet dort noch in Zelten statt und Unterrichtsmaterial fehlt fast vollständig. Wir sammeln Spenden z.B. für dringend benötigte Schulbücher. Weitere Informationen finden Sie auf den Hompages der Schulen: www.g-bw.de/de/schulpartnerschaft-alba/ www.ghg-alsdorf.de/wp/2021/05/15/alba-schulpartnerschaft-namibia Statement der Gewinnerin: Mit dem Geld wird die neugegründete Schule in Namibia mit Büchern und Materialien ausgestattet. Im Namen der GHG-Alsdorf und des Gymnasiums Baesweiler: Danke, für die Unterstützung dieses Projektes und für die Hilfe für den Aufbau der Partnerschaft. 

  • Thilo H.

    Förderverein Kinderhospiz Gelsenkirchen e.V. Arche Noah: Ehrenamtlich tätige Frauen und Männer entscheiden über die Verwendung der Spendengelder. Entsprechend seiner Satzung unterstützt der Verein die Arbeit der Arche Noah mit Sach- und Personalmitteln, die den Kindern und Jugendlichen direkt zugutekommen. Neben zusätzlichen Personalstellen, finanziert der Förderverein Spezialmöbel sowie vielfältige Aktionen und Angebote. archenoah.eu Statement des Gewinners: Ich freue mich den Kindern damit ein wenig Freude bereiten zu können.

  • Alfred D.

    Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg Stamm St. Laurentius: In unserem Pfadfinderstamm sind wir mit rund 30 Leitenden in der Jugendarbeit aktiv. Neben wöchentlichen Gruppenstunden bieten wir jedes Jahr zwei Zeltlager, eines zu Pfingsten und eines in den Sommerferien, an. Mit den weiteren Aktionen, wie dem Sternsingen oder Ausflügen, nehmen jedes Jahr über 100 Kinder an unseren Veranstaltungen teil. Dieses Jahr steht eine Reise mit dem Zeltlager nach Dänemark an, wofür wir Ihre Spende sehr gut gebrauchen können. Instagram: huelsenpfadis Facebook: DPSG Stamm St. Laurentius Neuenkirchen

  • Andrea N.

    Förderverein St. Nikolai zu Stralsund e.V.: Dem Erhalt einer der prachtvollsten backsteingotischen Kirchen im Ostseeraum hat sich der Förderverein St. Nikolai zu Stralsund verschrieben. Das aktuelle Projekt – die Sanierung der Fassaden der markanten Doppeltürme – ist wegen der gravierenden Schäden besonders dringlich. www.verein-st-nikolai-stralsund.de

  • Angela S.

    Albert Schweitzer Kinderdörfer und Familienwerke e.V.: Kleine und große Menschen finden in den Albert-Schweitzer-Kinderdörfern und Familienwochen individuelle Hilfe. In 10 Bundesländern haben wir regionale Netzwerke geknüpft. Das Herzstück bilden unsere Kinderdörfer. Wir haben dort, wo wir gebraucht werden, Einrichtungen der Alters- und Behindertenhilfe geschaffen betreiben in Brandenburg Tafelprojekte. www.albert-schweitzer-verband.de

  • Annett B.

    Diakonissenhaus Zion e.V.: www.zion.de

  • Clemens R.

    Musikverein Wachturm e.V.: Der Musikverein Wachtum e.V. ist ein Blasorchester und besteht aus 80 aktiven Musikern. Fokus ist die musikalische Förderung von Kindern und Jugendlichen und der gemeinsame Spaß am Musizieren. Die musikalische Gestaltung von kirchlichen Auftritten sowie von Volksfesten stehen im Mittelpunkt.

  • Evelyn W.

    Kindergarten St. Bernhard
  • Felicitas P.

    Fidibus Zentrum für Famillien Begegnung und Kultur e.V.: Fidibus e.V. ist ein Ort zum Wohlfühlen für Menschen aller Altersstufen & Nationen – mit und ohne Beeinträchtigungen. Wir bieten einen Treffpunkt sowie Kurse und Aktivitäten für Jung und Alt. Mit dem Projekt „Inklusive Kreativwerkstatt für Kinder – Lebenslust statt Coronafrust“ ermutigen und stärken wir Kinder gemeinsam kreativ zu werden, miteinander zu wirken und voneinander zu lernen und dabei Glücksmomente zu erleben. www.fidibus-trier.de

  • Helmut S.

    Hospizverein Germering e.V.: www.hospizverein-germering.de

  • Josephine M.

    Kinderhaus Sterntaler e. V.: Kinderhaus „Sternentaler“ – wir sind eine Kindertagestätte des Trägers Kinderarche Sachsen e.V., in welcher bis zu 62 Kinder im Alter von 1 Jahr bis zum Schuleintritt betreut werden. Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht die Lebenswelt der Kinder. In einer besonders familiären Atmosphäre unterstützen wir sie darin, Respekt, Mitgefühl. Toleranz und Verantwortung im Miteinander zu leben. Wir laden die Kinder ein, ermutigen und inspirieren sie, sich als kleine Weltendecker auf den Weg zu machen. Wir schenken ihrem „Hier und Jetzt“ die notwendige Beachtung, um glückliche Momente in den täglichen Begegnungen erleben zu können. www.kinderarche-sachsen.de

  • Julia H.

    Feuerwehrverein Weberstedt e.V.: Unser Verein heißt Feuerwehrverein Weberstedt e.V. Wir haben 23 Mitglieder in unserem Verein. Mit diesem Verein haben wir unsere Traditionsfeuer am Laufen und unterstützen die Freiwillige Feuerwehr Weberstedt bei Ihren Vorhaben.

  • Lisa K.

    Hospiz Ulm e.V. - Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst: Ambulanter Hospizdienst für Erwachsene, Kinder, Jugendliche; stationäres Hospiz, Trauerbegleitung, Hospiz, Akademie. www.hospiz-ulm.de

  • Marcel F.

    Ministranten St. Johannes Ottersweier: Wir sind die Ministranten aus Ottersweier, eine Jugendgruppe aus dem Dekanat Baden-Baden mit ca. 35 Mitgliedern. Jedes Jahr organisieren wir ein Freizeitlager welches in einer Hütte oder einem Zeltplatz stattfindet. Die Spende benutzen wir für unser Zeltlager dieses Jahr im Sommer auf dem Zeltplatz am Hardtsee.

  • Monika S.

    Flüchtlingshilfe Bad Vilbel e.V.: Der Verein „Flüchtlingshilfe – Willkommen in Bad Vilbel e.V.“ wurde im Herbst 2015 gegründet und zählt derzeit rund 177 Mitglieder. Aktuell leben in Bad Vilbel knapp 450 Flüchtlinge und Asylsuchende. Ihre Integration in unsere Gesellschaft zu fördern und ihnen das Einleben in die neue Umgebung zu erleichtern, steht im Zentrum einer vielfältigen Vereinstätigkeit. Mit ehrenamtlicher Unterstützung werden dadurch positive Signale für eine gelebte Willkommenskultur gesetzt. Der Verein arbeitet eng mit der Stadtverwaltung Bad Vilbel und anderen Initiativen zusammen, vernetzt engagierte Bürgerinnen und Bürger und trägt so zum Aufbau und zur Förderung eines unterstützenden Netzwerkes bei. Wir wollen, dass Flüchtlinge hier eine neue Heimat finden und neue Lebensperspektiven entwickeln können. www.fhbv.de

  • Nikola G.

    Diakonisches Werk Niederlausitz e.V.: www.diakonie-nl.de

  • Nora B.

    Förderverein Frauen helfen Frauen e.V.: Das Frauenhaus Dortmund nimmt bis zu 32 Frauen und Mütter mit ihren Kindern auf, die häusliche Gewalt erfuhren haben. Wir bieten eine geschützte und anonyme Wohnmöglichkeit. Hier beraten und helfen wir den Weg in ein eigenständiges und gewaltfreies Leben zu finden. www.frauenhaus-dortmund.de

  • Pirrko H.

    JSG Harley Vienenburg: Die JSG Harley ist eine Jugendspielgemeinschaft aus drei Vereinen. www.jsgharley.de

  • Regina B.

    Tierheimverein Jena e.V.: Wir sind ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, in Not geratenen Tieren zu helfen und diese artgerecht zu versorgen. Versorgen können wir bis zu 90 Katzen, 25 Hunde und 35 Kleintiere in unseren Räumen. www.tierheim-jena.de

  • Sandra S.

    Kölner Klinikclowns e.V.: Unser gemeinnütziger Verein kooperiert seit 1995 mit Kinder-Kliniken, mit Senior:innen Einrichtungen, mit heilpäd. Institutionen, mit Palliativ-Stat. (Erw.) sowie Hospizen (Kinder & Erw.). Bei den Einsätzen kreieren unsere professionell ausgebildeten Klinikclown:innen mit ihrer vielfältigen Kunst & großer Empathie Momente aus Humor & Leichtigkeit. www.koelner-klinikclowns.de

  • Steffen K.

    Hand in Hand Burkina Faso e.V.: Hand in Hand Burkina Faso e.V. ist ein 2018 gegründeter Verein mit Sitz in Köln. Der Verein wurde von Adama Bance und Freunden gegründet, um in seinem Heimatdorf Ouarégou, Burkina Faso, durch die Errichtung einer Geburtsklink die gesundheitliche Versorgung bei Schwangerschaft und Geburt zu verbessern. Hierfür sammelt der Verein Spenden und organisiert die Projektdurchführung. https://www.hand-in-hand-burkina-faso.de

  • Toralf L.

    Tierschutzverein Waren e.V.: http://www.tierheimmalchow.de/

  • Felix B.

    Klik ev. : Der Verein KLIK wurde 2012 im Zuge der zunehmend sichtbarer werdenden Verelendung ausländischer wohnungsloser EU- Bürger*innen von polnischen und deutschen Sozialarbeiter*innen gegründet. Ausgehend von den besonderen Schwierigkeiten, die EU- Bürger*innen mit einer Wohnungsnotfallproblematik und sozialen Schwierigkeiten sozialhilferechtlich bedingt haben (= eingeschränkter Zugang zum System sozialer Hilfe) und den daraus folgenden Hemmnissen die Problemlage systematisch und nachhaltig zu verbessern, will der Verein durch die Entwicklung und Bereitstellung von Angeboten dazu beitragen, dass (in Berlin) jeder Mensch in Wohnungsnot und sozialen Schwierigkeiten die Angebote der institutionalisierten Wohnungslosenhiife nutzen kann und Zugänge zum System sozialer Hilfen findet. www.klik-berlin.de

Gewinner Freude

BESTELLEN

Schoko-Nikolaus mit Geschenkschachtel

Brauchtum zum Nikolaustag: Einen Schoko-Nikolaus schenken

Unser Nikolaus aus verantwortungsvoller Schokolade mit Fairtrade-Kakao ist ein tolles Geschenk im Advent, zur Nikolausfeier, im Stiefel der Kinder oder auch zu Weihnachten. Die feine Schokoladen-Rezeptur für den »echten« Schoko-Nikolaus wurde dabei neu kreiert und stammt aus feinster Wiener Konditorei-Tradition.

Aber was unterscheidet nun den Vivat!-Schoko-Nikolaus von einem Weihnachtsmann? Nun, er hat alle Merkmale oder Insignien eines Bischofs. Dazu gehören sein rotes Ornat, die Mitra und der Bischofsstab. Diese zieren auch die Hülle unseres Nikolaus aus Schokolade mit Fairtrade-Kakao. Zudem ist auf einer hübsch gestalteten Faltschachtel, in der der Vivat!-Nikolaus geliefert wird, eine Erklärung zum Nikolaus und die Legende vom heiligen Bischof Nikolaus aufgedruckt.

In unserem Online-Shop können Sie den »echten« Schoko-Nikolaus aus Schokolade mit Fairtrade-Kakao in einer 12er-Packung und in einer 4er-Packung bestellen.

Jetzt 12er-Set für je 1,65 €/Stück bestellen

Jetzt 4er-Set für je 1,95 €/Stück bestellen